Datenschutzerklärung zum Schutz der Privatsphäre und der personenbezogenen Daten

 vedi l'informativa sulla privacy

in italiano

Letzte Aktualisierung: Januar 2021

 

Gemäß der Artikel 13 und 14 der Verordnung (EU) 2016/679 ("DSGVO", "Datenschutzgrundverordnung" oder „GDPR“) und im Allgemeinen unter Beachtung des in dieser Verordnung enthaltenen Grundsatzes der Transparenz, erteilt die emd group GmbH die folgenden Informationen über die vorgenommene Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

1.) Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten, im Folgenden auch „Verantwortlicher“, laut DSGVO das Subjekt, das die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten festlegt, ist die emd group GmbH mit Sitz in 39100 Bozen, Bruno Buozzi Str. 9/b, Italien, info(at)emd-group.eu.
Für Kontaktaufnahmen bezüglich Schutz der personenbezogenen Daten, einschließlich der Ausübung der Rechte laut DSGVO und wie in diesem Informationsschreiben im Punkt 8 beschrieben, wenden Sie sich bitte per eingeschriebenen Brief an die oben genannte Adresse bzw. per E-Mail unter info(at)emd-group.eu.

 

2.) Zwecke der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann die folgenden Zwecke haben:

  1. Vorvertragliche, vertragliche, mit Verwaltung und Buchführung zusammenhängende Zwecke (einschließlich des Schutzes der Forderungen/ Verwaltung von Verbindlichkeiten und Rechtsstreitigkeiten). Außerdem kann die Verarbeitung für Zwecke im Zusammenhang mit Buchführung, Steuern, Verwaltung etc. erfolgen, oder wenn dies gesetzlich erforderlich ist, und/oder bei Vorliegen der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person, z.B. im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme einer oder mehrerer Dienstleistungen bzw. Produkte (Erfüllung Ihrer spezifischen Anfragen über Dienstleistungen/Produkte, Angebote, Anmeldung/ Teilnahme/ Interesse an Events, Webinaren oder anderen Initiativen, Bearbeitung Käufe etc.) bzw. zur Bearbeitung Ihrer Bewerbungen auf Eigeninitiative oder aufgrund einer unserer Stellenanzeigen.
  2. Verkaufsförderung für Produkte und Dienstleistungen des Verantwortlichen bzw. von Drittherstellern, Verkauf dieser Produkte und Dienstleistungen und zwar mittels Telefonkontakten, Werbematerial, Postsendungen, automatisierten Kommunikationssystemen, per E-Mail versendeten Newslettern etc. (Zwecke des Direktmarketings).
  3. Profilierung u.a. mit automatisierten Abläufen im Zusammenhang mit dem Lesen/Aufruf eines Online-Inhaltes, Kommentieren, „Liken“, Teilen oder ähnlichen Aktivitäten im Bereich des Online-Angebotes der emd group GmbH wie deren Webseite, sowie Einsicht in von Nutzern bereitgestellte Daten in Social Media und anderen Kommunikationsplattformen und deren Analyse zum Zweck der Verbesserung des Online-Informationsangebotes (berechtigtes Interesse). Für Aktivitäten, durch die Daten auf und über Social Media oder ähnlichen Plattformen von Seiten der Nutzer zur Verfügung gestellt werden, sind die Nutzer selbst verantwortlich, bzw. kann der Nutzer auf der Plattform bestimmte Einstellungen im Sinne der Privatsphäre vornehmen, sofern vorhanden. Gegebenenfalls können die vom Nutzer auf diesem Wege bereitgestellten/ veröffentlichten Daten vom Verantwortlichen verarbeitet werden (bspw. Anzahl der Ansichten, und wer welche Inhalte wann angesehen hat etc.).
  4. Kundenbindung, Relationship Management mit Kunden und potenziellen Kunden, Verbesserung der angebotenen Leistungen und Produkte und entsprechende Informationsübermittlung (bspw. Webangebot, allgemein Informationsangebot), bzw. der Informationen bezüglich der Produkte und Dienstleistungen, für die Interesse bekundet wurde (auch im Namen des Unternehmens für welches die betroffene Person arbeitet).

 

3.) Art der verarbeiteten Daten

Es können folgende Datenkategorien verarbeitet werden:
Name, Nachname, Geschlecht, berufliche E-Mail Adresse, berufliche Telefonnummer, ev. berufliche Mobilnummer, Funktion im Unternehmen, für welches die betroffene Person arbeitet (B2B), Interaktionen mit/über Online-Informationsangebot (bspw. Besuch Webseite/ Visualisierungen von und andere Interaktionen über Online Posts/ Artikel o.Ä. in Social Media und anderen Kommunikationsplattformen, E-Mails/ Newsletter).

 

4.) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung und Pflicht zur Übermittlung

Es besteht keine Pflicht zur Übermittlung personenbezogener Daten, diese werden demnach freiwillig mitgeteilt.
Die zu Gänze oder teilweise Verweigerung der Mitteilung Ihrer persönlichen Daten könnte die Nichterfüllung oder die teilweise Erfüllung des Vertrags, bzw. die Nichtausführung des Auftrags/der Anfrage, mit sich bringen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten besteht:

  • In der Notwendigkeit der Ausführung des mit Ihrem Unternehmen bestehenden Vertrages sowie für vorvertragliche Maßnahmen, oder um Ihrer Anfrage (ev. auch im Namen des Unternehmens, wo Sie beschäftigt sind) nachzukommen, bzw. aus rechtlichen Gründen.
  • Für die anderen Zwecke werden die Daten freiwillig übermittelt, und die Datenverarbeitung erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung als betroffene Person bzw. wenn wir Ihrer Anfrage nachkommen (bspw. Infomaterialien zuzusenden, Beantragung eines Zugangs zu einem Demo-Systems, etc.), oder wenn wir Ihre (beruflichen Kontakt-) Daten von Seiten einer anderen Person erhalten (bspw. von Ihrem Vorgesetzten oder einem Ihrer Arbeitskollegen) bzw. wir der Auffassung sind, dass wir Ihnen hilfreiche Informationen mitteilen können in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen, für die Sie/ Ihr Unternehmen Interesse gezeigt haben/hat.
  • In Gründen des berechtigten Interesses des Verantwortlichen (bspw. für interne administrative Tätigkeiten, Datenanalyse zu Webseitenbesuche, Direktmarketing, automatisierte Back-Up Systeme um die Daten vor Verlust und/oder Beschädigung zu schützen, etc.).

 

5.) Modalitäten der Erhebung der Daten, der Verarbeitung und der Speicherung

Die Daten werden bei der betroffenen Person erhoben, oder bei einer anderen Person, die nicht die betroffene Person selbst ist (bspw. Mitteilung der Daten von einem Ihrer Arbeitskollegen oder dem Vorgesetzten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung; Business-To-Business), entsprechend der DSGVO. Es handelt sich also um Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen und um Daten, die aus Ihrer Interaktion (sowie jener des Unternehmens, für welches Sie arbeiten) mit dem Verantwortlichen entspringen (einschließlich der Besuch der Webseite, der Kundenhistorie, Anfragen an uns über E-Mail/ Telefon/ Fax oder Post, Ihre Interaktionen mit uns über Social Media Plattformen oder anderen Kommunikations-Plattformen, Download von Dokumenten, Info-Blätter etc., Anmeldung/ Teilnahme an Events oder anderen Marketing-Aktionen, etc.).

Wenn Sie uns Daten über jemand anderen mitteilen, sind Sie diesbezüglich verantwortlich für die Einhaltung der DSGVO und eventuellen anderen gültigen Gesetze im Rahmen des Schutzes der personenbezogenen Daten. Bitte weisen Sie die betroffene Person auf unsere Datenschutzerklärung hin.

Die Datenverarbeitung erfolgt mit manuellen, elektronischen (wie bspw. mit E-Mails oder Nachrichten anderer Art) und eventuell automatisierten Methoden und Systemen. Sie erfolgt durch Subjekte oder Kategorien von Subjekten, die damit beauftragt werden, unter Anwendung von geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Sicherstellung der Datensicherheit, der Vertraulichkeit der Daten und zur Vermeidung des Zugangs dazu durch Unbefugte.
Die Datenverarbeitung kann auch mittels Telefon (Anruf) oder über Post erfolgen.

Personenbezogene Daten werden für die gesamte Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert, und nach dessen Beendigung ausschließlich in Hinblick der notwendigen Aufbewahrung und lediglich beschränkt auf die notwendigen Daten, für das Erlöschen der vertraglich eingegangenen Pflichten, für die Dauer des Bestehens der gesetzlich vorgeschriebenen Pflichten, sowie für Schutzanforderungen auch vertraglicher Art, die mit dem Vertrag verbunden sind, oder hieraus herrühren, bzw. solange bis das Interesse des Verantwortlichen besteht und/oder gewahrt werden muss bzw. bis nicht entsprechende Anfrage des Betroffenen einlangt, die die Beendigung der Datenverarbeitung (Recht auf Löschung/Vergessenwerden und Widerspruchsrecht) bzw. die Einschränkung der Verarbeitung betreffen.

Es sind keine automatisierten Entscheidungsprozesse vorgesehen, wobei die Möglichkeit der Profilierung unangetastet bleibt.

 

6.) Offenlegung der Daten

Daten können an Auftragsverarbeiter (bspw. SaaS Anbieter/ Cloud) oder anderen Empfängern offenlegt werden, die zur allgemeinen Verschwiegenheit verpflichtet sind bzw. zur Einhaltung der DSGVO, und dies erfolgt ausschließlich zu bestimmten Zwecken. Es handelt sich um Angestellte, Mitarbeiter, Lieferanten des Verantwortlichen, im Rahmen ihrer jeweiligen Aufgabe und/oder vertraglichen/ vorvertraglichen Pflichten im Zusammenhang mit der Ausführung des Vertragsverhältnisses mit den betroffenen Personen. Zu den Lieferanten gehören bspw. Bank-, Kreditinstitute, Versicherungsunternehmen, Rechtsberater, Wirtschafts-/Steuerberater, Rechtsanwälte, Inkasso-Gesellschaften, Anbieter von SaaS/ Cloud Lösungen, Hersteller der Drittsoftware, die wir im Rahmen unseres Portfolios anbieten und/oder verwenden.
Außerdem kann eine Offenlegung zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erfolgen.

 

7.) Ort der Datenverarbeitung

Die Verarbeitungstätigkeit wird grundsätzlich im Gebiet der Europäischen Union durchgeführt. Daten können eventuell an Auftragsverarbeiter (SaaS/ Cloud Anbieter, Software-Hersteller, Internet Service und Plattform Anbieter und andere Lieferanten) oder Empfänger außerhalb der EU im Rahmen des spezifischen Auftrags/der Anfrage zugänglich gemacht werden (bspw. bei Ihrer Anfrage nach einem Zugang zu einer Demo-Version einer Dritt-Software-Lösung). Es werden jedoch ausschließlich Auftragsverarbeiter und Empfänger ausgewählt, die sich u.a. über das EU-US Privacy Shield zur Einhaltung der DSGVO verpflichtet haben und/oder die sich in einem Drittstaat (Staat außerhalb der EU) befinden, der von der EU-Kommission als „sicher“ bezeichnet wurde, welcher also ein angemessenes Schutzniveau bietet (bspw. Schweiz und Kanada).

 

8.) Rechte der Betroffenen

Im Sinne der GDPR stehen Ihnen folgenden Rechte zu:

a.) das Recht auf Auskunft und Zugang zu den personenbezogenen Daten (betroffene Personen haben das Recht, unentgeltlich Informationen zu den im Besitz des Verantwortlichen befindlichen Daten und zur entsprechenden Verarbeitung sowie eine entsprechende Kopie der Sie betreffenden Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, in einem zugänglichen Format zu erhalten).

b.) das Recht auf Berichtung der Daten (auf Ihre Anfrage hin nehmen wir Korrekturen und/oder Ergänzungen Ihrer Daten vor).

c.)  das Recht auf Widerruf der Einwilligung (beruht die Datenverarbeitung auf der von Ihnen geäußerten Einwilligung, können Sie die Einwilligung jederzeit zurücknehmen, ohne dass damit die Rechtmäßigkeit der vor der Rücknahme durchgeführten Datenverarbeitung berührt wird)..

d.) das Recht auf Löschung der Daten („Recht auf Vergessenwerden“) (bspw. wenn die Daten für die Zwecke, zu denen sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind; oder wenn Sie die Einwilligung zurückgenommen haben, und es besteht keine andere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung; oder wenn Sie sich der Datenverarbeitung widersetzen; oder bei einer unrechtmäßigen Verarbeitung; oder sie müssen zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht gelöscht werden).

e.) das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (bei folgenden Voraussetzungen kann die Einschränkung der Verarbeitung beantragt werden, bspw. wenn die Richtigkeit der Daten bestritten wird, für die Dauer des zur Überprüfung der Daten notwendigen Zeitraums; oder im Falle eines Bestreitens der Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, wenn die betroffene Person die Löschung der Daten ablehnt; oder wenn die betroffene Person die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, und sie für die Zwecke der Datenverarbeitung nicht länger benötigt werden; oder bei einem Widerspruch gegen die Datenverarbeitung solange noch festgestellt werden muss, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. Die Daten werden in diesen Fällen eventuell mit Modalitäten gespeichert, die deren etwaige Wiederherstellung ermöglichen.

f.) das Recht auf Widerspruch gegen die gesamte Datenverarbeitung oder gegen einzelne Abschnitte aus berechtigten Gründen (Unter bestimmten Umständen und aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen. Insbesondere können Sie gegen die Verarbeitung zur Direktwerbung Widerspruch einlegen, auch gegen das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht; sollten die personenbezogenen Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken verarbeitet werden, sind Sie aufgrund mit Ihrer besonderen Situation zusammenhängenden Gründen berechtigt, sich der Datenverarbeitung zu widersetzen, es sei denn, diese ist für die Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich).

g.) das Recht auf Datenübertragbarkeit (sollte die Datenverarbeitung aufgrund der Einwilligung oder eines Vertrages und mithilfe automatisierten Mitteln erfolgen, haben Sie das Recht die Sie betreffenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten; Sie haben das Recht diese Daten an einen anderen Verantwortlichen für die Datenverarbeitung zu übermitteln, ohne Behinderung durch den Verantwortlichen der Datenverarbeitung, dem die Daten bereitgestellt wurden; soweit es technisch machbar ist, können Sie beantragen, dass diese Daten direkt von einem Verantwortlichen zum anderen übermittelt werden).

h.) das Recht auf Einlegen einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Datenschutzbehörde).

 

9.) Nutzung von Cookies und Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Zudem kann Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Google Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung; Opt Out

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

 

10.) Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, jederzeit Änderungen bzw. Aktualisierungen der Datenschutzerklärung vorzunehmen.